Geschmorte Lammkeule mit Steinpilzen

Portionen: 4
Drucken / Teilen:
Tags: Keule

Zubereitung

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Das Fleisch kräftig mit Salz, Pfeffer, Senf und Rosmarin einreiben. Das Rapsöl in einem Bräter erhitzen und die Lammkeule von allen Seiten behutsam anbraten.

Kartoffeln, Sellerieknolle und Lauch schälen und würfeln. Gemeinsam mit den Knoblauchwürfeln zum Fleisch dazugeben und anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen, dann Portwein und Rosmarinzweig dazugeben.

Alles in den Ofen schieben und ca. 1 Stunde schmoren lassen. Die Sauce danach noch etwas einkochen lassen.

Die Steinpilze säubern und in Scheiben schneiden. Die Butter aufschäumen lassen und die Pilze kräftig darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Pilze zum Lammbraten geben und abschmecken.

Zutaten

  • Ca. 1,2 kg Lammkeule, küchenfertig
  • 1 EL scharfer Senf
  • 1 TL Rosmarin, gehackt
  • 3 EL Rapsöl
  • 150 g Kartoffeln
  • 150 g Sellerieknolle
  • 150 g Lauch
  • 5 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 400 ml Rotwein
  • 200 ml roter Portwein
  • 1 Rosmarinzweig
  • 300 g Steinpilze
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
Keule
Bei "Lammbraten" denken viele automatisch an eine Lammkeule. Diesen klassischen Braten erhalten Sie mit und ohne Knochen.
Alle Lammteile »