Estragon-Wasabi-Lammkeule

Vorbereitungszeit: 20 Min.
Garzeit ca. 25 Minuten (plus 1:30 Std. Schmorzeit)
Gesamtzeit: 2 Std. 15 Min.
Drucken / Teilen:
Tags: Keule

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C erhitzen. Zwiebeln schälen und vierteln. Estragon von den Stielen zupfen und fein schneiden. 2/3 des Estragons mit Wasabi und 4 EL geschmolzener Butter verrühren. Die Lammkeule mit der Kräutermasse bestreichen und mit Salz bestreuen, mit Zwiebeln und Cidre in einen Bräter geben und ca. 80 Min. im heißen Ofen schmoren lassen.

Inzwischen die Teltower Rübchen schälen und je nach Größe längs halbieren. Den Rhabarber putzen und in 4 cm lange Stücke schneiden. Rübchen in Butter anbraten und 10 Min. unter Wenden weiterbraten. Die Rhabarberstücke zu den Rübchen geben, mit Zucker bestreuen und 10 Min. weiterschmoren. Die Lammkeule 5 Min. ruhen lassen, dann anschneiden und mit dem geschmorten Gemüse servieren. Dazu passt Kartoffelgratin.

Tipps & Tricks

Weinempfehlung
.

Weinempfehlung zur Estragon-Wasabi-Lammkeule

Christian Bonfert vom Neuseeland-Eck (www.neuseeland-eck.de) empfiehlt zu diesem leckeren Lamm-Festbraten einen Pinot Gris aus den de Marisco Vineyards: den Kings Thorn, der mit seinen reifen Birnen- und Nektarinen-Aromen wohlschmeckend, herrlich und gehaltvoll ist und das milde Neuseelandlamm perfekt abrundet.
.

The Kings Thorn Pinot Gris

Ein wunderlicher Name? Im Jahre 1155 verschenkte König Heinrich der Dritte aus politischen Gründen eine Insel der de Mariscos, die sich danach 90 Jahre lang beständig weigerten, die Insel abzutreten. Sie wurden damit ein ständig störender Dorn in des Königs Seite...
.
Tasting Notes
Rebsorte Weinherstellung:

Jahrgang:



Farbe:

Aroma:

Gaumen:
100 % Pinot Gris Temperatur kontrollierte Vergärung bei 12 – 15 C 10 % Faßgärung Lagerfähigkeit 3 – 5 Jahre

Jahrzehntjahrgang!
Eine wunderbare Blüte im November, gefolgt von optimalem Wetter: ein heißer Januar, ein nasser und kalter Februar, März und April kalt, sonnig und trocken.

Rötlich – Gold Schattierung

reife Steinfrüchte, Quitte, weißer Pfeffer

Dieser Wein legt eine wundervolle Komplexität – saftige Aromen weißer Nektarinen, Birnen und Mandeln – an den Tag. Er ist reichhaltig, abgerundet und hinterlässt im Abgang eine feine Würze und Reinheit.
Eine sehr hochwertige Aromen-Qualität, die dieser Rebsorte einen festen Platz als Gewinner im Waihopai Tal sichert.

Weitere Detailinfos für Wein-Kenner:

Analysedaten
pH:
Säure:
Alkohol:
Restzucker:
3,4
6,4 g/l
14%
6,0 g/l

Zutaten

  • 5 kleine Zwiebeln
  • 1 Bund Estragon
  • 4 El Wasabi
  • 8 El Butter Salz
  • 1 Neuseeland-Lammkeule (ca.1.8 kg )
  • 400 ml Cidre
  • 750 g Teltower Rübchen
  • 350 g Rhabarber
  • 4 El Zucker
Keule
Bei "Lammbraten" denken viele automatisch an eine Lammkeule. Diesen klassischen Braten erhalten Sie mit und ohne Knochen.
Alle Lammteile »